Hier stellen wir Züchter des RGZV Velen vor.

 

 

 

Zu Gast bei Familie Buschlüter

 

Bericht Stadtanzeiger öffnen

 

 

 

ZG Kremer: Robert, Inge und Wolfgang (v.l.)

 

Auf Anregung mehrerer Geflügelhalter wurde im Jahre 1948 der Rassegeflügelzuchtverein, der im Jahre 1919 gegründet wurde, wieder neu ins Leben gerufen. In den Kriegsjahren hatte der Verein vollkommen geruht.

Mein Vater wurde damals zum Kassierer und Schriftführer gewählt. Nun wurde auch bei uns Geflügel angeschafft. Da mein Vater Imker war und wir nur ein Bienenhaus hatten, musste nun ein Geflügelstall gebaut werden. In den ersten Jahren nach dem Krieg waren aber Baustoffe nicht so einfach zu bekommen. Daher kaufte mein Vater beim Grafen von Landsberg Velen einen Eichenbaumstamm. Der Stamm wurde zum Sägewerk gebracht, zu Brettern gesägt,

woraus dann von unserem Hausschreiner der erste Hühnerstall gebaut wurde.  Als Jugendlicher durfte ich für die Kükenaufzucht einen kleinen Stall bauen. Ich  machte so die ersten Erfahrungen mit der Geflügelzucht,

nachdem ich zuvor meinen Vater beim Imkern helfe durfte. Die erste Hühnerrasse, die wir angeschafft haben, waren Rhodeländer. Auf der ersten Ausstellung im Jahre 1950 wurde der erste Erfolg mit einem LVE erzielt. In den folgenden Jahren kamen noch Hampshire und Plymouth-Rocks hinzu. Aus beruflichen Gründen wurden dann einige Jahre reine Legehennen gehalten. Nachdem meine Frau und unser Sohn von einem Bauernhof ein Zwerghahn mitbrachten, begannen wir mit der Zwerghuhnzucht. Von einem bekannten Welsumerzüchter besorgten wir uns Bruteier und bauten dann eine Zucht auf. In den nächsten Jahren wurden Zwerg-Lachse, Zwerg-Sulmtaler und Zwerg Dresdner gezüchtet.

Nachdem unser Sohn den alten Hühnerstall und Bienenstall abgebrochen hatte, bauten wir in den Jahren 1992 und 1994 den jetzigen Küken- und Hühnerstall. Seit 15 Jahren züchten wir nun die braunen Dresdner Zwerghühner, die von der ganzen Familie mit viel Liebe zum Tier versorgt werden.

 

Sonderverein der Dresdner und Zwerg-Dresdner

 

Mit freundlichem Gruß

Robert Kremer

 

 

nach oben

Führung und Besichtigung

Wir bieten für interessierte Kindergarten- und Schulgruppen die Möglichkeit, die Zuchtanlage zu besichtigen. Hierzu können je nach Wunsch unserer Besucher verschiedene Schwerpunkte im Vorfeld festgelegt werden, wie z. B.

  • Aufzucht von Rassegeflügel
  • Artenschutz und Zucht von in der Natur ausgestorbenen Tieren
  • natürliche Brut
  • künstliche Brut (Brutmaschinen)
  • Art- und Rassenvielfalt
  • Herkunft der Rassen
  • Bedeutung für die Gesellschaft und Wirtschaft (Schlachtgeflügel, Legebatterie, Symbiose mit anderen Tieren)

Terminabsprachen zu organisatorischen Abläufen sind jederzeit möglich. Bitte wenden Sie sich an:

Martin Dirking

Nordvelener Str. 136
46342 Velen
01751819952 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Postanschrift

Rassegeflügelzucht-verein Velen e. V.
Nordvelener Str. 136
46342 Velen

Kontakt

Phone: +49 2863 4876
Email: vorsitzender@rgzv-velen.de

Öffnungszeiten

jeden 1. Sonntag im Monat:
ab 14 Uhr

Google Maps